Der Kollektion Frühling Sommer 2018 von La Martina liegt das Grundkonzept der Evolution zu Grunde, das dem argentinischen Unternehmen von Anfang an am Herzen liegt. Trotz seiner zukunftsweisenden Schritte bleibt es eng mit seinen Wurzeln und der Welt des Polosports verbunden. Die eingeschlagene Richtung führt zu einer neuen Generation und umfasst immer modernere Ausdrucksformen. Die Identität und Integrität, die ihre stärkste Ausdruckskraft im Lifestyle der Polo-Champions finden, bleiben dabei jedoch aufrechterhalten. Die Kollektion folgt drei Linien, mit denen die Herausforderung angenommen wird, eine Garderobe ins Leben zu rufen, bei der die Linie zwischen Activewear und Casualwear immer dünner wird, ohne dabei das Gleichgewicht und die stolze und lässige Eleganz, die La Martina seit der Gründung auszeichnen, zu verlieren. Wenn es eine ausdrucksstarke Konstante bei La Martina gibt, dann ist es die Fähigkeit, den Kleidungsstücken den Geist des unermüdlichen Globetrotters zu geben, der auf seine ganz eigene Weise die kleinen Besonderheiten jeder Reise in sich aufnimmt und interpretiert. Die Main Collection Frühling Sommer 2018 bildet da keine Ausnahme und führt durch drei, für den Polosport extrem wichtige Länder: Argentinien, England und Vereinigte Staaten.

Die mit dieser Kollektion wichtigste Neuheit ist die strukturelle Revolution. Der förmliche Aspekt der Linie Lifestyle wird drastisch reduziert, zugunsten eines vielseitigen Angebots im Bereich der Alltags- und Sportkleidung, welche den Charme und die unverwechselbare und raffinierte Handschrift La Martinas bewahrt. Auch die Linie Guards, eine Hommage an die offiziellen Wachen der Royal Family, die seit jeher der förmliche Gipfel der Kollektion ist, erfährt eine starke Veränderung und umfasst nun Kleidungsstücke, deren Pracht Platz für einen spontaneren Stil macht. Mit der Sommerkollektion kommt die neue die Linie Crossover, ein Auszug der kultigsten traditionellen Modelle, angereichert mit ganz neuen Grafiken, die der Individualität und persönlichen Gestaltung viel Raum lassen. Innerhalb der auch im urbanen Kontext wandlungsfähigen Linie Activewear, führen wir unser Co-Branding mit Maserati weiter. In diesem gemeinsamen Weg treffen zwei herausragende Symbole der Leidenschaft für den Sport und der höchsten Qualitätsstandards aufeinander.

LIFESTYLE:
La Martina auf Entdeckung der Länder des Polo-Sports
ARGENTINIEN
Wilde Ebenen und euphorische Städte

Alles beginnt im Heimatland von La Martina. Auf der einen Seite die Wunder der Natur, eindrucksvolle Wasserfälle, die herrlichen und kahlen Landschaften Patagoniens und die ländliche Atmosphäre der Pampa; auf der anderen Seite das überschwängliche und farbenfrohe Buenos Aires, mit seinen belebten Straßen, prächtigen Alleen und Gebäuden, an deren die Fassaden noch die Pracht vergangener Zeiten abzulesen ist. Der argentinische Polo-Spieler lebt in einem natürlichen Gleichgewicht zwischen einem Leben fern von den frenetischen Rhythmen und den fröhlichen Geräuschen der Straßenfeste im Rhythmus der Milonga. Die Kleidungsstücke zeigen ihre Verbindung zu Argentinien in natürlichen Farbtönen, wie Optisches Weißtöne, Ecru und Sand, mit Akzenten in Azurblau, die eine Verbindung zur Nationalflagge herstellen. Die Damen-Kollektion umfasst neben den natürlichen Farben Akzente in Schwarz und Kirschrot, mit Details in dem für ganz Südamerika typischen Guarda-Pampa-Muster. Die Details machen den Unterschied, und diese finden ihre stärkste Ausdrucksform in den Applikationen aus Nappaleder und Fransen, welche die wilde Seite der Wüsten und Landschaften aufnehmen. In diesem Teil der Kollektion finden wir bei der Tagesbekleidung die Leichtigkeit von Leinen und Baumwolle, in Form von Maxikleidern, weiten Blusen und Strickwaren im Old-Style. Unter den Grafiken und Dekorationen findet sich auch die Sonne der argentinischen Flagge, zusammen mit einem Element, das auch die letzten Kollektionen von La Martina gekennzeichnet hat: eine Stickerei getreu dem Fileteado Porteño-Stil, einer gemäß der Tradition des Landes sehr wichtigen floralen Dekoration und zugleich künstlerisches Erbe der Stadt Buenos Aires.

ENGLAND
Glanz und Romantik der Royals

Ein Sprung in die Vergangenheit. Nachdem der Polo-Sport nach einer Spedition nach Indien vom englischen Militär importiert wurde, entwickeln sich in Britannien die Regeln und Kodizes des Sports, der sich rasch von einer Freizeitbeschäftigung zu einer echten Sportart entwickelt. Die weitere Geschichte ist bekannt. Die englische Linie ist eine Hommage an die weit zurückreichenden Wurzeln von La Martina, die den antiken, intimen und melancholischen Aspekt des Landes aufnimmt: keltische Traditionen, königliche Atmosphären, atemberaubende Felsenküsten hoch über dem Meer, majestätische Schlösser und Landschaften von idyllischer Stille, über die die kräftigen Nordwinde pfeifen. Die Details sind von der kosmopolitischen Seite Londons inspiriert, der Stadt der Kontraste, in der der Prunk der Royal Family und die hier entstandenen Subkulturen, vor allem Mod und Punk, jahrzehntelang in völligem Gleichgewicht nebeneinander bestanden haben, wodurch ein kultureller Melting Pot mit harmonischen Nuancen entstanden ist. Dazu passen intuitiv Pastelltöne in Kombination mit optischem Weiß, Schwarz und Silberfarben, ergänzt durch weiche florale Motive im Liberty-Stil, angereichert mit Spitzendetails und leuchtenden Akzenten aus Lurex. Appliziert auf Jacken, Anzügen, Kleidern und Hosen. Die Jeans erhalten einen Biker-Schnitt, während die Polohemden mit Details und Grafiken im Stil des zarten und floralen, charakteristischen Musters der Kollektion verziert sind.

VEREINIGTE STAATEN
das kulturelle Erbe der Ivy League in moderner Interpretation

Als Symbol für Macht, Charisma und Träume der Selbstverwirklichung, in denen alles möglich ist, sind die USA der Ort, an dem sich Kulturen und Volksgruppen im Laufe der Jahre fließend miteinander vermischt haben, wodurch ein einzigartiger und kultiger Modus vivendi entstanden ist, der in der kollektiven Vorstellung fest verankert ist. Es ist der Hochschulbereich, von dem La Martina sich inspirieren lässt, um genauer zu sein, die acht Hochschulen, die zusammen die prestigeträchtige Ivy League bilden. Hochschulen wie Harvard, Princeton und Yale genießen wegen ihrer hohen Qualitätsstandards und ihres Rufs, die brillantesten Köpfe einer jeden Generation der Vereinigten Staaten hervorzubringen, weltweite Anerkennung. Doch die Ivy League steht nicht nur für die akademische Elite und den amerikanischen Traum: die sportliche Tradition gehört zu den angesehensten weltweit, die Millionen von Zuschauern auch außerhalb der Landesgrenzen zu begeistern vermag. In den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts entsteht ein wahrer und einzigartiger Stilkodex von hohem Wiedererkennungswert. La Martina leistet seine Hommage an die Gentlemen der Ivy League mit einer Linie, die diesen zugleich eleganten und sportlichen Stil aufnimmt und personalisiert und so zur amerikanischen Seele der Main Collection macht. Die Farbpalette entspricht der traditionellen Farbwahl: Indigo- und Navy-Blau dominieren die Kleidungsstücke und werden von Rot und Weiß gestützt, ein klarer Bezug zur US-Flagge, welche auch durch die zahlreichen Prints, Stickereien und individuellen Gestaltungen in Sternchenform omnipräsent ist. Ebenfalls ein Bezug zur Tradition der USA ist die Ringelblume, eine Symbolblume der amerikanischen Kultur, welche die einfarbigen Kleidungsstücke mit einem Hauch von Orange aufgefrischt. Protagonist dieses Teils der Kollektion ist Denim, in Form von Jeans mit gleichmäßiger Waschung für die Herren und in Form von Jeggings, Kleidern und Polohemden in der Damen-Kollektion. Besonders die Kleider behalten eine informelle Linie bei und zeigen sich in Form von Chemisiers und Polokleidern. Wichtigstes Kleidungsstück ist die Jacke: Die klassische College-Bomberjacke aus Sweatstoff trägt das „H“ für Harvard zusammen mit für La Martina typischen Applikationen, während die Lederjacke der Damen eine indigoblaue Waschung und besondere Applikationen mit Nieten auf der Rückseite aufweist. Unverzichtbar und traditionell darf das unverwechselbare Polohemd nicht fehlen, verschönert mit Personalisierungen, die sich auf New York und Boston und natürlich auf die Welt des Polosports beziehen.

GUARDS
Militärstil trifft auf Streetwear

Guards trifft in jeder Saison auf La Martina und ist eine Linie, die das untrennbare Band zwischen dem argentinischen Unternehmen und dem Vereinigten Königreich im Namen des Polos hochleben lässt, eine Hommage an den Polo Club der Wachen der Royal Family. Der militärische Touch, der in der Vergangenheit durch feierliche goldene Wappen und Details vermittelt wurde, wird nun durch Kleidungsstücke von einem ganz anderen Schlag revolutioniert: wie beim Rest der Kollektion lautet das neue Schlagwort: Streetwear. Die Farbpalette reicht von Khaki über Senf bis hin zu Kamel und zeigt sich in Overshirts, die mit Details und Applikationen verziert sind, kombinierbar mit 3/4-Hosen, um die neue Richtung des Brands hin zu wandlungsfähigen Kleidungsstücken mit viel Platz für Individualität hervorzuheben.

CROSSOVER
Ein kulturelles Mix-and-match mit Kult-Kleidungsstücken

Ohne den Weg der Evolution aus den Augen zu verlieren, bringt La Martina die Linie Crossover heraus: kultige und bewährte Kleidungsstücke des Brands, neu interpretiert und mit Grafiken, Motiven und neuen Prints neu aufgelegt, um den Gesamtlook aufzulockern oder einfach aufzupeppen. Polohemden, Hemden und Blusen werden so zu Statement-Artikeln, die das Endergebnis so verändern können, dass sie sowohl zum täglichen Look als auch zu halbförmlichen Gelegenheiten passen. Die Farbpalette ist hier schon wieder innovativ: eine navyblaue Basis wird begleitet von Magenta, Orange und sattem Grün, ein Bezug zur Beziehung mit Indien, dem Land, in dem die Ursprünge des Polosports liegen. Die Farbpalette findet auch Anwendung in den Camouflage-, Foliage- und Paisleyprints und bei den natürlichen Stoffen wie Popeline, Chambray und Piquet. Crossover wurde entwickelt, um mit starken Kleidungsstücken für einen starken Look ein Eigenleben zu entwickeln, aber auch um individuell gestaltet oder mit Bedacht zusammen mit der restlichen Kollektion getragen zu werden, umso ein kulturelles Mix and Match zu schaffen, das den Geschmack und den seelischen Zustand des Trägers oder der Trägerin widerspiegelt.

MASERATI
Eine Kombination im Zeichen des Sports

Das Co-Branding mit Maserati wird weiter fortgeführt. Für die neue Capsule Collection wurde die richtige Dimension im genetischen Code beider Brands gefunden: die Liebe für den Sport. Die Silhouetten eleganter Autos nehmen auf insgesamt zwölf sportlichen Kleidungsstücken Form an, bestehend aus Outdoorjacken, Bomberjacken, Sweatshirts und Polohemden. Dynamische und moderne Looks, angereichert mit der Exklusivität zweier Brands, deren Antriebskraft in exzellenten Lebensstilen und im Sport liegt.